Magie der Malerei

Heinz Zolper - Gemälde 1979 bis 2019

Unter dem Titel „Heinz Zolper, Magie der Malerei /oder/ wie es ist, Du selbst zu sein“ ist bei ArtForum Editions eine Monografie mit Gemälden von 1979 – 2019 erschienen. Das Buch gibt es als Soft- und Hardcover-Ausgabe. Die Erstauflage ist nummeriert und signiert. Den ersten 50 Exemplaren liegt  eine unikatäre Grafik des Künstlers bei. Buch mit Grafik sind erhältlich im Kunstbuchhandel oder bei der Winter Stiftung Hamburg, die die Herausgabe dieser Publikation mitgefördert hat. Der Künstler, der in diesem Jahr 70 Jahre alt wurde, ist bereits mit mehreren Gemälden in der Sammlung der Winter Stiftung vertreten.
Heinz Zolper, einzigartiger künstlerischer Partner von so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie Milva, Udo Kier, Mae West, Russ Meyer, Rainer Fassbender und Andy Warhol, ist ein namhafter figuraler Maler und crossover-Künstler. Typisch für seine künstlerische Aussage ist eine philosophische Herangehensweise mit humoristischen Elementen und historischen Referenzen.
Bekannt wurde er als Schöpfer des „Dame“-Kultes. Die Dame, als emblematisches Zeichen stilistisch angelehnt an Matisse wie auch an Warhols Marilyn Portraits, ist oft wiederkehrendes Element seiner Gemälde, Grafiken und Skulpturen.  Mit dieser Figur setzt er bereits früh eine Landmark für die Bedeutung der Frau und der Gleichberechtigung der Geschlechter.