Positionen zur Malerei

Neue intersubjektive Politik des Sehens von Malerei

Carnivalesca . Was Malerei sein könnte  ist eine Ausstellung, Performance und Diskussion mit und über eine  Neubestimmung der Malerei aus unterschiedlichen internationalen Positionen.  Die Ausstellungen Hamburg findet vom 6. März bis zum 2. Mai 2021 statt, koronabedingt jedoch größtenteils als virtuelles Angebot. Das mindert nicht ihre Bedeutung und Möglichkeiten, den die Interessenten könne über das Internet an den vielen Angeboten jederzeit und individuell teilhaben.

(c) Carnivalesca, Ausstellung /Diskussion/ Performance im Kunstverein Hamburg I Winter Stiftung Hamburg(c) Carnivalesca, Ausstellung /Diskussion/ Performance im Kunstverein Hamburg                                                  Winter Stiftung Hamburg

Die anthropozentrischen und eurozentrischen Vorstellungen in der Malerei der westlichen Welt vom Subjekt und seinem Engagement in der kulturellen Produktion greift auf jahrhundertealte ererbte Individualisierungs-prozesse zurück. Dem soll mit fiesem Projekt die  Idee der Diversität von Erfahrung entgegensetzt werden,  die Idee einer Vielfalt in der Gesellschaft und ihren sozialen Strukturen sowie, mit Blick auf die Künste im Besonderen, nicht zuletzt die Idee individueller Erfahrungen in der Multitude.
Die zeitgenössische Kunst spiegelt für Künstlerinnen und Betrachter:innen die Probleme wider, mit denen sie in ihrem täglichen Leben konfrontiert sind.
Die Ausstellung in Hamburg schafft einen Raum, in dem das Performative, Körper, Künstlersubjekte und ihre Gesten sowie ihre vielfältigen, globalen Geschichten und Bedeutungen formal gleichberechtigt sind.
Erweitert wird die analog/virtuielle Ausstellung  durch ein

Online-Programm:

#DIALOGUES
Anmeldung / Registrations
presse@kunstverein.de

25.3.2021, 18.30 Uhr
Andrée Sfeir-Semler im Gespräch mit / in conversation with Bettina Steinbrügge (Live)
1.4.2021, 11 Uhr
Helen Johnson im Gespräch mit / in conversation with
Nicholas Tammens (Live)
8.4.2021
El Hadji Sy und / and Clémentine
Deliss im Gespräch mit / in conversation with Bettina Steinbrügge (Live)
15.4.2021, Online ab 15 Uhr
Lee Kit im Gespräch mit / in conversation with Bettina Steinbrügge
22.4.2021, 18.30 Uhr
Hugo Canoilas im Gespräch mit / in conversation withNicholas Tammens (Live)

#PERSPECTIVES
Mit / With Nicolaus Schafhausen, Alisa Tsybina, Kolja Reichert, Gabriela Těthalová, Klaus Honnef, Marie Becker