Hamburger Stiftungen

Hamburg - Stadt der Stiftungen

Hamburger Stiftungen

(c) Hamburger Stiftungstage

Hamburg ist eine wirtschaftlich prosperierende Stadt. Auch in Bezug auf Stiftungsengagement ist die Hansestadt Spit­zen­rei­ter in Deutschland, denn kein an­de­res Bun­des­land zählt so viele  Stif­tun­gen pro 100.000 Ein­woh­ner. Stif­ten hat in Ham­burg Tra­di­ti­on: Die äl­tes­te Ham­bur­ger Stif­tung wurde 1227 ge­grün­det. Auch heute sind Stif­tun­gen wir­kungs­vol­le Ak­teu­re der Zi­vil­ge­sell­schaft, die ge­mein­nüt­zi­ge Pro­jek­te ver­wirk­li­chen, zur Lö­sung von ge­sell­­schaft­li­chen Pro­­ble­men bei­tra­gen, kulturelle Aufgaben übernehmen und Zu­kunft ge­stal­ten. 

Das Stiftungsbüro Hamburg ist ein Kooperationsprojekt Hamburger Stiftungen zur Sichtbarmachung der Arbeit von Hamburger Stiftungen und der Stiftungsidee. Als Kommunikations- und Veranstaltungsbüro koordiniert das Stiftungsbüro die Thementage für Hamburger Stiftungen sowie die Hamburger Stiftungstage. Informationen zur Winter Stiftung finden Sie auf der Website Hamburger-Stiftungen.de

6. HAMBURGER STIFTUNGSTAGE
9.-14. Juni 2020

Zum sechsten Mal veranstaltet die Hamburger Stiftungen die Aktionstage – auch in 2020 mit einem dezentralen Veranstaltungsprogramm. Mit den Hamburger Stiftungstagen soll der Austausch zwischen Stiftungen und der Öffentlichkeit vertieft und auf das vielfältige Wirken von Stiftungen  hingewiesen werden. Schwerpunktthema: Nachhaltigkeit.