Winterstiftung

Prinzip des Bösen

Buchveröffentlichung zur Werkreihe „KAIN“ von Heinz Zolper In der beispiellosen Veröffentlichung „Kain – Prinzip des Bösen“ gehen der Autor Orestis Safiriou und der Maler Heinz Zolper der Frage nach, wie das Böse überhaupt zustande kommt und welche Bedeutung wir ihm zumessen können. Das vorliegende Buch basiert auf einer gemeinsamen Idee, die auf Diskussionen seit den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts zurückgeht. Möglich wurde die Herausgabe durch die aktualisierte Neubearbeitung durch die

Kunstszene Griechenland

Erneut nutzen die Macher der griechischen Kunstmesse Art Thessaloniki die Chance, die verbindende Kraft der Kunst zu demonstrieren.  Gerade in Zeiten großer Migrationsbewegungen  – und Griechenland ist einer der besonders betroffenen Frontstaaten – ist die Bedeutung kulturellen Austausches nicht hoch genug einzuschätzen. So wird aktuelle zeitgenössische Kunst u.a. aus den USA, aus Osteuropa, Italien, der Türkei, dem Nahen Osten sowie natürlich aus Griechenland einvernehmlich in einen spannungsreichen Zusammenhang gestellt. Insgesamt

About Music Photography

RAMONES CONVENTION – WARDOGS, ANDEAD, RINGO Musik hat die Welt unauslöschlich geprägt.  Die siebte Ausgabe der Ramones Convention feiert noch einmal die Band, die ein Genre erfunden hat. Ramones gilt als die größte Band der New Yorker Punkrock-Bewegung und eine der einflussreichsten Gruppen des Genres überhaupt. Im Rahmen dieser Großveranstaltung werden alle Cover, die George Dubose für die Kultbad RAMONES fotografierte und gestaltete ausgestellt. DuBose gilt als einer der bedeutendsten

Internationale Positionen zeitgenössischer Kunst

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab von Juni bis September 2019 der künstlerischen Auseinandersetzung einer Auswahl von acht verschiedenen „Ismen“:Ideologismus, Terrorismus, Territorialismus, Naturalismus, Feminismus, Animismus, Konsumismus und Dystopismus. Ismen werden am häufigsten als Dogmen, Konfrontation, künstlerische Kategorien oder soziale Werte eingesetzt. Sie sind immer von Menschen gemacht und unterscheiden sich auch von anderen Weltbildern. Trotzdem oder möglicherweise sogar aufgrund dieser Kraft des individuellen Geistes und der kollektiven

This function has been disabled for WinterStiftung.