Monika von Eschenbach – virtuelle Ausstellung

Kunstpräsentation in Zeiten von Corona

Am 21.09.2020 eröffnet der Kunstsalon KunstStücke by Dettmer in Köln die virtuelle Ausstellung von Monika von Eschenbach. 
Die Winter Stiftung ist der Künstlerin seit Jahren verbunden, gleichfalls hat die Künstlerin die Ziele der Stiftung durch Spende von Meisterwerken der zeitgenössischen Kunst unterstützt.   
KunstStücke by Dettmer lädt dazu ein online die skulpturale Fotokunst der Künstlerin zu entdecken. Die virtuelle Ausstellung möchte auch Lust machen auf die voraussichtlich Anfang des Jahres 2021 (Covid-19 abhängig) stattfindende Ausstellung Fata Morgana - die  gemeinsam mit einer Werkschau der Malerin Jana Dettmer  innovative Kunstpositionen vorstellen wird.

Monika von Eschenbach, virtuelle Ausstellung. KunstStücke by Dettmer

(c) Monika von Eschenbach, virtuelle Ausstellung. KunstStücke by Dettmer

Monika von Eschenbach, geb. 1965 in Eschenbach ί. d. Opf., Bayern, ist bildende Künstlerin und Architektin. Als Reisende, die immer wieder aufs Neue die Welt erkundet, hat sie ihre Heimatverbundenheit neu entdeckt. Dies eröffnet ihr auch in der Kunst neue Wege zu gehen. Nach ihrem Architekturstudium lebte und arbeitete sie u. a. in San Francisco, in Alaska, in Basel und hat seit 1993 ihren Mittelpunkt in Köln gefunden. Schon während des Architekturstudiums befasste sie sich mit freier Fotografie und plastischen Arbeiten.
Sie assistierte bei Multimedia-Künstler Michael Jansen, bei dem konzeptuellen Fotokünstler Heinz-Günter Mebusch sowie bei der Objektemacherin und Fotokünstlerin Vera Isler-Leiner.

Der Link zur virtuellen Ausstellung ist ab 21.09. auf der Webseite des Kunstsalons freigeschaltet. Ein Besuch der virtuellen Ausstellung ist sehr zu empfehlen. Alle Werke sind käuflich.
KunstStücke by Dettmer | art projects | Stammheimer Straße 15 | 50735 Köln 

DOCUMENTA Archiv Kassel zeigt Heinz-Günter MEBUSCH – Künstlerportraits

Heinz-Günter Mebusch. Documenta Archiv Kassel, Ausstellungsleiterin Dr. Jooss

DOCUMENTA Archiv Kassel zeigt Heinz-Günter MEBUSCH - Künstlerportraits

Wieder einmal zeigt das documenta archiv einen Schatz aus seinem Fundus: Die Sammlung der Fotografien von Heinz-Günter Mebusch beinhaltet über 200 Künstlerporträts. Im documenta archiv werden daraus 39 Porträts von Künstlern mit einem direktem Bezug zur Weltkunstausstellung gezeigt. Der Porträtierung herausragende Künstler seiner Zeit, die er immer vor einem schwarzen Hintergrund fotografierte, widmete Mebusch seine umfangreichste Werkreihe. Sie entstand im Laufe von 20 Jahren zwischen 1979 und 1999 und wurde erstmals auf der Biennale in Venedig gezeigt. Statt einer Signatur des Fotografen tragen die Portraitentwürfe die Signatur des jeweiligen Künstlers.

Zu sehen ist die Ausstellung im Lesesaal des documenta archivs bis zum 3. August. Am 30. Juli um 17 Uhr gibt es eine öffentliche Führung.
Foto zeigt Dr. Birgit Jooss, die Direktorin des Archivs, vor Künstlerporträt-Entwürfen von Heinz-Günter Mebusch.
Quelle: Kassel-live.de

post

Zeitgenössische Fotografie

Isler - Mebusch - Moore

Die Winter Stiftung lädt ein zur Ausstellung und Diskussionsveranstaltung  zum Thema: "Zeitgenössische Fotografie und ihre Bedeutung innerhalb der Kuns". Gezeigt werden aus dem Bestand der Stiftung  und Leihgaben der Dr. Winter Collection Fotowerke der Künstler Vera Isler, Heinz-Günter Mebusch und John C.B. Moore.

Die Ausstellung findet nach Voranmeldung im TAS der Stiftung statt.

04. Mai 2018, ab 16:00 Uhr

 

Deutsche und europäische Kunst auf der Art Thessaloniki 2017

In der nordgriechischen Metropole Thessaloniki findet zum zweiten Mal eine internationale Kunstmesse mit großzügigen musealen Rahmenausstellungen statt.
Nachdem im letzten Jahr aus Deutschland Werke des Konzeptkünstlers und Fotografen Heinz Günter Mebusch in Kooperation mit der OSTRALE gezeigt wurden, wird dieses Jahr u.a. eine Ikone der Fluxus-Bewegung präsentiert: Wolf Vostell, dessen Kunst in Griechenland schon lange sehr geschätzt wird.
Die Messe versteht sich nicht nur als globaler Kunstmarktplatz, sondern ganz besonders als Mittler im Nord-Südgefüge und vor allem zwischen Europa und dem Orient.
Helexpo Thessaloniki, Messegelände
23.11. – 26.11.2017

post

Mebusch: Conceptual Artists Portraits

Heinz-Günter Mebusch
Conceptual Artists Portraits
Exhibition on occasion of the 15th anniversary of his death.
Representing Ostrale on Art Thessaloniki
December 2016
Art Thessaloniki International Contemporary Art Fair

Heinz-Günter Mebusch: Contribution to Avantgarde

H.G. Mebusch
Contribution to Avantgarde
Thessaloniki , open space ,
Oktober 2015
Artforum Space Thessaloniki