Winter Stiftung

Impressum

Angaben nach § 5 TMD/§ 55 RfStv: Winter Stiftung Kunst Kultur Soziales Hamburg Treuhandstiftung Gemeinnützigkeit anerkannt durch das Finanzamt Hamburg-Nord Steuernummer: 17/425/03336 Postanschrift Dr. N. Winter Winter Stiftung Maria-Louisen-Str. 109 22301 Hamburg Vorstand Dr. Norbert Winter Dr. Sigrid Mensing Treuhand/Verwaltung Dr. Sigrid Mensing, Hamburg Konzept/Texte ArtExpert | Network Webdesign Papillon-Promotion Kontakt Anfragen und Zuschriften an: winterstiftung(at)web.de   Legal Disclaimer Die Informationen auf dieser Website sind allgemeiner Art und dienen lediglich

Schriften

Remember the Future Manifest (deu| en) Hg.| ed. Peter Merten Heinz Zolper. Public Sculptures. Sketches KPM | ArtForum Editions Open Edition: 45 EUR Limited Edition: 140 EUR Guillermo Malfitani Gemälde – Objekte – Graphik – Photointerventionen Monografie (Beitrag zur zeitgenössischen argentinischen Kunst) Hg. Peter Merten KPM | ArtForum Editions‘ Open und limited Edition Preise a. A. Jana Dettmer. Abstrakte Farbfeldmalerei Die Kunst der Befreiung & Monika von Eschenbach. Fata Morgana Von

Jansen, Michael - Zerstörung der Erwartungshaltung

Home

Herzlich willkommen bei der Winter Stiftung Hamburg Förderung von Kunst, Kultur und Sozialem, das ist unsere Aufgabe und unser Ziel. Die Winter Stiftung wurde 2010 als fiduziarische Stiftung begründet. Sitz der Stiftung ist Hamburg. Gründungsstifter ist der Physiker Dr. Norbert Winter, der als Vorstand namhafter Versicherungsgesellschaften tätig war. Seine wissenschaftliche Forschungsarbeit, seine Arbeit als bildender Künstler und sein soziales Engagement bilden wesentliche Grundlagen zur Umsetzung der Stiftungsziele. Die Stiftung verfolgt vielfältige

Internationale Positionen zeitgenössischer Kunst

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab von Juni bis September 2019 der künstlerischen Auseinandersetzung einer Auswahl von acht verschiedenen „Ismen“:Ideologismus, Terrorismus, Territorialismus, Naturalismus, Feminismus, Animismus, Konsumismus und Dystopismus. Ismen werden am häufigsten als Dogmen, Konfrontation, künstlerische Kategorien oder soziale Werte eingesetzt. Sie sind immer von Menschen gemacht und unterscheiden sich auch von anderen Weltbildern. Trotzdem oder möglicherweise sogar aufgrund dieser Kraft des individuellen Geistes und der kollektiven

Kalkbrenner-WERK1-EXHIBITIONMEDIA

OSTRALE Biennale eröffnet Ausstellung in Valletta, Malta

Auf Einladung der diesjährigen Europäischen Kulturhauptstadt Valletta findet am Freitag, 1. Juni im „Spazju Kreattiv“ im St. James Cavalier die Ausstellungseröffnung statt. Ausgestellt werden bis 29. Juli zahlreiche deutsche und internationale Künstler, die in den Vorjahren auch auf der OSTRALE selbst präsentiert worden waren. Es werden u.a. Werke gezeigt von: Mavi Garcia / ES, Urban Grünfelder / AU / IT, Ekkehard Tischendorf / D / AU, Paolo Assenza / IT,

IAM - Weight Watchers > Hongkong. Berlin 01.2018

WEIGHT Watcher

IAM-international art moves präsentiert the Academy of Visual Arts, Hong Kong: Weight Watcher 5.-16. Januar 2018 im Kunstquartier Bethanien Berlin Die Ausstellung ist das Ergebnis des IAM Projektes vom 21. – 25. August 2017 in Hongkong. Gefördert durch HKETO Hong Kong Economic and Trade Office Berlin, OSTRALE-Biennale for Contemporary Arts, Deutsche Botschaft Hong Kong, Winter Stiftung Hamburg, Burger Collection, Muses Foundation, Alison Picket, Ms. Bonnie Yiting Chan

Wolfgang Tillmans, Kunstverein Hamburg 200-Jahrfeier. Einladung

Wolfgang Tillmans

Wolfgang Tillmans Kunstverein Hamburg Erste Ausstellung des Turner prize Gewinners Wolfgang Tillmans nach seiner Tate Modern Retrospective. Portraits, Stilleben, Landschaften,Architektur and astronomische Studien. 23.09. – 12.11.2017 Eröffnung 22.09.2017, 19:00 Siehe hierzu:Wolfgang Tillmans: Ausstellung zum 200. Jubiläum Kunstverein in Hamburg

International Art Moves

International Art Moves Auswahl und Präsentation junger Talente von Kunstakademien aus aller Welt in Berlin IAM Workshop 2017 Zum vierten Mal arbeitet IAM international art moves zusammen mit der Academy of Visual Arts of the Hong Kong Baptist University. 21. -25.8 2017 Entwicklung eines Ausstellungsprojektes mit den Kunststudenten in Hong Kong. Students in Hong Kong. Die Ausstellung selbst findet statt in der Zeit vom 2.-16.1. 2018 „Kunstquartier Bethanien“, Berlin.

Ostrale’ o17 – re_form

Ostrale’ o17 re_form Biennale für zeitgenössische Kunst Das Hauptthema von „re_form“ dreht sich um die Frage nach der geplanten Umwandlung bestehender kulturpolitischer Bedingungen und kultureller Systeme in Europa, Deutschland und vor allem in Dresden – die Stadt, die darauf hofft „Kulturhauptstadt 2025“ zu werden. 28.7. – 1.10.2017 Dresden, Messegelände, historische Schlachthäuser

George Dubose: Milao musiki – I speak music

George DuBose Milao musiki – I speak music Artforum Artspace Athens Anläßlich des ArtForum Editions workshop April 2017